Blog

Der Seiltanz

Liebe ist ein Seiltanz. Auf der einen Seite stehen das Verlangen - zwischenmenschlicher und sexueller Natur, der Wunsch nach ständiger Nähe, die Zweisamkeit und die Angst, zu viel zu verpassen. Diesen einen Menschen an sich halten, ein Stück weit "besitzen" wollen. Angesichts der Flüchtigkeit des Lebens jede Sekunde miteinander verbringen wollen und das Beste, das … Weiterlesen Der Seiltanz

Training – oder: Futter für meine Psyche

Ich kann nicht mehr. Seit 20 Minuten trample ich auf dem Crosstrainer. Das Programm läuft noch 8 Minuten. Ich will aufhören. 14 Tage nach der zweiten Covid-Impfung wagte ich mich wieder ins Fitnessstudio. Rund anderthalb Jahre war ich nicht mehr dort - das war auch vernünftig. Allerdings hat mich diese Pandemie tatsächlich einiges gekostet, was … Weiterlesen Training – oder: Futter für meine Psyche

Der Kampf mit den Champignons oder: Was mache ich hier eigentlich?

Wie war das mit den Champignons, mit dem Messer putzen und nicht waschen, oder?! Noch vor einem Jahr hätte es bei mir beim Kochen wie folgt ausgesehen: TK-Lachsfilets in die Pfanne werfen, die Hälfte verbrennen, während die andere Hälfte roh bleibt. Spaghetti kochen, entweder zu lang oder zu kurz. Dann eine Fertigsoße aus der Tüte … Weiterlesen Der Kampf mit den Champignons oder: Was mache ich hier eigentlich?

Wie es mir gerade geht

Ich habe lange Zeit mich an den Reaktionen anderer Menschen gemessen. Wie ich in meinem Buch "Ins Leere gelaufen" beschrieben habe, hatte ich nie gelernt, mich selbst zu "bewerten", unabhängig der Meinung anderer. Ich fühlte mich erst dann "wertvoll", wenn ich anderen helfen konnte. Ich war glücklich, wenn jemand mich lobte. Wurde ich kritisiert, fiel … Weiterlesen Wie es mir gerade geht

Träume

Früher träumte ich davon, ein Feuerwehrmann zu sein. Ich wollte Menschen retten.Dann träumte ich davon, ein Pilot zu werden. Ich wollte hoch hinaus.Eine Weile lang träumte ich davon, Staatsanwalt zu werden. Ich wollte für Gerechtigkeit sorgen. Dann kam das Leben. Ich träumte davon, zu heiraten. Ich wollte eine eigene Familie haben.Auch träumte ich davon, einen … Weiterlesen Träume

Panda-Rant

Es ist anstrengend. Es ermüdet. Vorab zur Klarstellung: Ich habe großes Glück. Ich habe meine Familie um mich, Home-Office, ein funktionierendes Gebilde. Ich kann mich an sich nicht beschweren. Ich möchte mich auch nicht beschweren. Aber die Pandemie macht mir zu schaffen. Psychisch. Nein, was die Vorkehrungen - und Einschränkungen - betrifft, mit denen werde … Weiterlesen Panda-Rant

Fern ab der Norm

Heute möchten wir auf die wundervolle Vollzeittante aufmerksam machen. ❤

VollzeitTante

Mein Leben und ich sind ja schon immer ein bißchen anders. Ich bin es gewohnt nicht der Norm zu entsprechen, gegen den Strom zu schwimmen. Angefangen damit, als sich meine Eltern das erste Mal trennten, da war ich 9 und in der Klasse die Einzige. Ein Einhorn. Später trug ich, noch lange nach dem es Trend war, Baggypants und weite Tshirts, bis heute „Männerklamotten“, was auch immer das sein soll. Und noch später spazierte ich Hand in Hand mit meiner Freundin durch die Vorstadt.

Heute lebe ich mit meiner besten Freundin in einer WG, wir ziehen ihre (unsere) 4 Jährige Tochter gemeinsam groß. Ich bin das zweite Elternteil. Auch wenn die Beste und ich kein Paar sind. (Das alles kann man in meinem ersten Blog genauer nachlesen.) Ich bin es gewohnt, seltsam angeguckt zu werden. Ich merke das schon gar nicht mehr. Es ist mir egal. Umso überraschter bin ich…

Ursprünglichen Post anzeigen 493 weitere Wörter

Wo ist der Haken?

Meine Beziehung mit Nina ist in jeglicher Hinsicht erfüllend. Es herrscht offenes Miteinander, Verständnis, Vertrauen und Humor. Wo ist der Haken? Ich konnte tatsächlich mein Manuskript bis zum Ende schreiben und kann das Buch bald veröffentlichen. Viele liebe Menschen haben es bereits vorbestellt. Es gibt Interviewanfragen. All das übertrifft meine kühnsten Träume. Wo ist der … Weiterlesen Wo ist der Haken?