Träume

Früher träumte ich davon, ein Feuerwehrmann zu sein. Ich wollte Menschen retten.
Dann träumte ich davon, ein Pilot zu werden. Ich wollte hoch hinaus.
Eine Weile lang träumte ich davon, Staatsanwalt zu werden. Ich wollte für Gerechtigkeit sorgen.

Dann kam das Leben.

Ich träumte davon, zu heiraten. Ich wollte eine eigene Familie haben.
Auch träumte ich davon, einen guten Job zu haben. Ich wollte meine Familie ernähren.
Ferner träumte ich davon, ein eigenes Haus zu haben. Ich wollte sesshaft werden.

Dann kam das Leben.

Ich hörte auf zu träumen. Alle Träume waren ja geplatzt.
Ich träumte nicht mehr. Denn ich hatte mich selbst enttäuscht.
Ich wollte nicht mehr träumen. Statt Traum war nur noch Trauer.

Dann kam das Leben.

Ich beginne wieder, zu träumen. Ich habe die Hoffnung wieder.
Ich will wieder träumen. Denn ich sehe eine verlorengeglaubte Zukunft.
Ich träume wieder. Vom Leben.

Denn das Leben kam nie, sondern war schon immer da.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s